skip to Main Content
Das Curriculum Basisausbildung

Das Curriculum Basisausbildung

Eine gute Ausbildung braucht nicht nur gute Lehrer, ist OA Dr. med. univ. Thomas Laschitz überzeugt. Auch den schnellen, unkomplizierten Zugriff auf qualitativ hochwertige Informationen hält er für entscheidend, wenn es darum geht, sich das erforderliche Wissen anzueignen. Als einer der Verantwortlichen für die Aus- und Weiterbildung hat sich Thomas Laschitz für die Einführung eines einheitlichen Informationssystems in der gesamten Niederösterreichischen Landeskliniken-Holding eingesetzt. Seit Anfang 2019 können alle Ärztinnen und Ärzte an den insgesamt 27 Kliniken mit der medizinischen Wissensplattform eRef arbeiten. Sie wissen, hier finden sie qualitätsgesicherte, strukturiert aufbereitete Fachinformationen für ihre Ausbildung und darüber hinaus.

Wenn junge Ärzte zur Weiterbildung an eine Klinik kommen, müssen sie sich schnell das erforderliche Wissen aneignen, das sie benötigen, um den Klinikalltag von Anfang an optimal zu meistern. In Österreich gibt die Österreichische Ärztekammer verbindlich vor, welches Wissen Ärzte in Weiterbildung in den ersten neun Monaten im Rahmen der Basisausbildung erwerben müssen. Dazu kommen unterschiedliche klinikspezifische Anforderungen.

„Einerseits müssen selbstverständlich die ausbildungsverantwortlichen Fachärzte ihren Teil zu einer gelungenen Ausbildung beitragen, zum anderen Teil sind die jungen Ärzte in Weiterbildung dazu verpflichtet, sich die notwendigen Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten selbst anzueignen“, erklärt Dr. Laschitz. „Und genau dabei wollten wir sie gemeinsam unterstützen.“ Die Letztverantwortung für eine gelungene Ausbildung trage der Chefarzt beziehungsweise der Ärztliche Direktor einer jeden Klinik. In Korneuburg-Stockerau ist dies Direktor Dr. Rainer Ernstberger, MSc, MBA. Mit dem Unterzeichnen des sogenannten Rasterzeugnisses bestätigt er schließlich, dass die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde und der Nachwuchsmediziner das notwendige fachliche Wissen und die erforderlichen praktischen Fähigkeiten erlangt hat.

Gesamten Beitrag in Thieme eRef lesen (frei verfügbar)

Back To Top